Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Der Bundeskongress Evangelische Schule 2017 findet statt vom 28. - 29. September 2017 in Warnemünde.

Programm und Anmeldung finden Sie auf der Website des Bundeskongresses.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Die Gesamtkonferenz des Arbeitskreises Evangelische Schule tagte im Mai 2012. Schwerpunkt war das Thema "Inklusion". Als Referent dazu eingeladen war Dr. Wolfhard Schweiker, Dozent für den Fachbereich Inklusions- und Sonderpädagogik am Pädagogisch-Theologischen Zentrum Stuttgart-Birkach der Ev. Landeskirche in Württemberg und Lehrbeauftragter an der Fakultät für Sonderpädagogik Reutlingen der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Auf unserer Homepage finden sie den Vortrag von Dr. Wolfhart Schweiker als Download.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Unter diesem Titel führte der der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB e.V.) in Kooperation mit dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (DW EKD) das Handlungsprogramm „Vielfalt in Bildung. Eine Schule für alle – jetzt!“ durch. Dieses von der Aktion Mensch geförderte Projekt richtet sich an alle evangelischen Schulen aus dem Primar- und Sekundarbereich im gesamten Bundesgebiet. Der BeB ist Mitglied im Arbeitskreis Evangelische Schulen, und eingeladen sind daher nicht nur die dem BeB angeschlossenen Förderschulen, sondern insbesondere auch Regelschulen in evangelischer Trägerschaft.

Seit dem 29. März 2011 ist eine Website für das Handlungsprogramm mit Informationen, Hinweisen und Materialien freigeschaltet. Zu finden unter http://www.vielfalt-in-bildung.de/.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Am Freitag, dem 24.09. 2010, ging in Erfurt der 4.  Bundeskongress Evangelische Schule mit der Erfurter Erklärung zu Ende. In ihr fordert der Arbeitskreis eine gerechtere und chancenorientiertere Bildungspolitik in Deutschland. Die Forderungen resultieren zum einen aus langjähriger erfolgreicher pädagogischer Arbeit und zum anderen aus den Ergebnissen der intensiven Arbeitsgruppentreffen während des Kongresses. Sie richten sich an staatliche Stellen wie auch an die evangelischen Schulträger, Schulverbände und Schulleitungen.

Weiter zur Erklärung.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TechnoratiSubmit to Twitter

Unterkategorien

Am 28. Januar 2016 findet im Kirchenamt der EKD ein Fachtag zur Flüchtlingsarbeit in evangelischen Schulen statt. Er will angesichts der Herausforderungen durch die aktuellen Migrationsbewegungen evangelischen Schulen eine Möglichkeit zum Austausch von Expertise und Erfahrungen geben. Es geht um den rechtlichen Rahmen der Beschulung, die Unterrichtspraxis und um Fragen der Schulentwicklung. In Vortrag und Foren liegt der Fokus auf „Schule und schulische Bildung“ im Rahmen der Flüchtlingsaktivitäten, jeweils aus den Blickwinkeln Schulrecht, Schulunterricht und Schulprofil.

Der Fachtag ist ein Vernetzungstag: Im bundesweiten Austausch von Schulen und Trägern sollen Horizonte und Handlungsmöglichkeiten geweitet werden. Es geht um den Umgang mit Heterogenität in Unterricht und Schulleben wie um die Unterstützung evangelischer Träger in der Öffnung der Schule für Flüchtlinge. Zum Programm der Tagung und zur Anmeldung.